Ausbildung für den amtlichen Sportbootführerschein Binnen

Seit einigen Jahren bietet die DLRG Ortsgruppe Bodenwerder Kurse zum Erlangen des amtlichen Sportbootführerscheines Binnen für jedermann an. Mit Erwerb dieser Fahrerlaubnis ist es dem privaten Binnenschiffer gestattet, maschinengetriebene Boote über 5 PS an der Antriebswelle zu führen.

Seit Anbeginn der Ausbildung hat sich ein festes Ausbilder - Team für die Theorie und Praxis gebildet, das eine minimale Durchfallquote vorzuweisen hat. In der Theorieprüfung muss jeder Prüfling sein Wissen über Betonnung und Verordnungen unter Beweis stellen. Nicht anders in der Theorie, wird ein Jeder auf die Prüfung vorbereitet und bis zuletzt daran gearbeitet, dass der Führerschein am Ende des Kurses in der Tasche landet. Denn eines ist ganz sicher, egal bei welchem Wetter ausgelaufen wird: Boot fahren macht Spaß!

Eines der wichtigsten Manöver bei der Ausbildung ist das Anlegemanöver. Anders als beim Auto oder Motorrad hat ein Boot keine Pedale, die es zum Anhalten zwingen; auch bei einer Kursänderung ist ein Boot gewöhnungsbedürftiger als ein Straßenfahrzeug. Daher legen wir äußerst hohen Wert auf das Gefühl für das Boot und wie es reagiert. Denn genau dieses Gefühl ist beim Anlegen gefragt, um materialschonend anzulegen.
Ein weiterer in unserer Ausbildung wichtiger Punkt ist das Anlegen der persönlichen Sicherheitsausrüstung, wie zum Beispiel die Schwimmweste, und der Umgang hiermit.

 

Das Unfälle passieren können, da gegen ist niemand gefeilt. Aber gerade in Gefahrensituationen muss ein Bootsführer sein Fahrzeug mehr als nur 100% unter Kontrolle haben und sein Handwerk beherrschen. Bei dem Person-über-Bord-Manöver wird die Aufnahme einer über Bord gegangenen Person simuliert, die der Bootsführer schadlos wieder aufnehmen muss. Dabei darf die Person natürlich nicht geschädigt oder verletzt werden. Dies ist ein weiterer wichtiger Teil der Ausbildung bei der Ortsgruppe Bodenwerder, die jeder Prüfling zum Erwerb des amtlichen Sportbootführerscheines Binnen erbringen muss.

Nicht nur in der zeitintensiven Theorieausbildung legen wir sehr großen Wert darauf, daß der gesamte Kurs den notwendigen Stoff verinnerlicht. Bei der praktischen Ausbildung, die bei jeder Wetterlage stattfindet, werden die Prüflinge auf den Umgang mit dem schwimmenden Fahrzeug soweit geschult, bis ein hohes Wert an Perfektion erlangt wird. Nicht selten kommt es vor, daß der Ehrgeiz siegt und das perfekte Manöver gefahren wird.

Boot fahren macht Spaß und jeder kann es bei uns erlernen. Sprechen Sie uns an, wann wir den nächsten Kurs anbieten!